Heimat- und Landlermuseum

Bad Goisern am Hallstättersee, Oberösterreich, Österreich
  • für jedes Wetter geeignet
  • für Gruppen geeignet

Das Heimat- und Landlermuseum in Bad Goisern am Hallstättersee gewährt seinen Gästen einen umfassenden Einblick in die Geschichte und das Handwerk der Goiserer sowie deren Volkskultur und Volkskünste. Zudem widmet es sich der Geschichte und Lebensweise der Landler aus Siebenbürgen, die aufgrund Ihres evangelischen Glaubens die Region verlassen mussten.


Das Heimatmuseum befindet sich seit 1976 im ehemaligen Auszugshaus der Goiserer Mühle und wurde 1992 mit Unterstützung der Marktgemeinde Bad Goisern und der OÖ. Landesregierung durch das Landlermuseum erweitert.

Diesjährige Sonderausstellung widmet sich "Zahler Robert"  

Das Heimatmuseum

Im ersten Stock und im Dachgeschoss des Hauses mit dem imposanten Spalierbaum ist das Heimatmuseum gelegen. Die Schwerpunkte der Sammlung umfassen die Geschichte der Siedlungslandschaft Goiserertal, das Schützenwesen in Goisern, die Goiserer Geigen, berühmte Goiserer unter anderem der Beinrichter Gottlieb Oberhauser, Maler von Goisern, Volkskultur und Volkskünste sowie Bilder vom ersten Fotografen von Goisern. Eine Besonderheit ist die original erhaltene und komplett eingerichtete Schusterstube in der die Erzeugung der berühmten Goiserer Bergschuhe gezeigt wird. Besondere Beachtung verdient die Dokumentation des Landwirts und Goiserer Bürgermeister Konrad Deubler (1814-1889), der auch als „Bauernphilosoph“ bekannt ist. Er bestimmte in seinem Testament das seine gesamte 1 400 Bände umfassende private Bibliothek sowie verschiedene seiner Sammelobjekte unverändert erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollte. Deubler beschäftigte sich intensiv mit den Werken großer Philosophen und war bestrebt sein Wissen an die Bevölkerung weiterzugeben.

Das Landlermuseum

Im Erdgeschoss des idyllischen Hauses ist seit 1992 das Landlermuseum untergebracht. Hier gewähren über 350 ausgestellte Originalobjekte einen Überblick über die 270-jährige Geschichte und Lebensweise der Landler, einer ethnischen Gruppe in Siebenbürgen im heutigen Rumänien. Diese im 18. Jahrhundert ausgewanderten Emigranten lebten ursprünglich in Bad Goisern und Umgebung und mussten das Land verlassen, weil sie sich als Evangelische nicht von Ihren Glauben abbringen haben lassen. Schwerpunkt der Ausstellung ist die landlerische Alltags- und Festkultur, die Arbeitswelt sowie das Brauchgeschehen, Kirche und Schule

Erlebe eine 360° Panorama Tour durch Bad Goisern am Hallstättersee…

ab 7. Mai bis 29. September 2024 jeweils von Dienstag bis Sonntag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr geöffnet; von Oktober bis Ende April geschlossen

Sonderführungen können jedoch unter +43 676 7487 450 vereinbart werden

  • nach Vereinbarung

Seehöhe

504 m

Erreichbarkeit / Anreise

Das Heimat- und Landlermuseum liegt in zentraler Lage vis-à-vis vom Kurpark mit großem Kinderspielplatz und dem Wohlfühlhotel "Goiserer Mühle".

Mit dem Auto

von Salzburg:
Abfahrt Thalgau über Bundesstraße B158 Richtung Bad Ischl, in Bad Ischl Auffahrt auf die Salzkammergut Straße B145 Richtung Bad Goisern
von Linz:
Autobahnabfahrt Regau auf Salzkammergut Straße B145 Richtung Gmunden und Bad Ischl bis Bad Goisern
von Wien/Graz:
Autobahnabfahrt Liezen auf B320, in Trautenfels abbiegen auf Salzkammergut Straße B145 bis Bad Goisern
von Villach:
Tauernautobahn bis Abfahrt „Eben im Pongau“, über B166 Pass Gschütt Bundesstraße durch Gosau, Kreuzung Gosaumühle links Richtung Bad Goisern abbiegen

Mit dem Zug
Strecke Attnang-Puchheim – Stainach-Irdning
Haltestelle Bahnhof Bad Goisern, von dort ca. 5 Gehminuten entfernt

Mit dem Bus
Bus 542 (Bad Ischl – Gosausee)
Haltestelle Bad Goisern Mitte/B145, von dort ca. 5 Gehminuten entfernt
 
Detaillierte Auskünfte zu den jeweiligen Zug- und Buszeiten erhältst du auf http://www.oebb.at (Bahn) und www.postbus.at (Postbus)

Parken
  • Parkplätze: 10
Parkgebühren

kostenlos

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Service
  • Shop
Führung

Führungen nach Vereinbarung

Allgemeine Preisinformation

Erwachsene € 5,00 
Kinder € 2,50

Zahlungs-Möglichkeiten
Sonstige Zahlungsmöglichkeiten
Barzahlung
Ermäßigungen (Alter/Gruppen)
  • Gruppen
    ab 6 Personen
    Erwachsene: € 3,00
    Kinder: € 2,00
Ermäßigungen (Mitgliedschaften)
  • Salzkammergut Sommer-Card
    Normalpreis / Vorteilspreis
    Erwachsene EUR 5,00 / EUR 4,00
    Kinder (ab 6 Jahre) EUR 2,50 / EUR 1,50
    Familien EUR 6,00
    Führung (max. 15 Pers.)* EUR 4,00
    * pro Führung fallen zusätzlich Kosten von EUR 10,00 an (einmalig)
  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
Saison
  • Sommer

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Heimat- und Landlermuseum
Kurparkstraße 10, neben Hotel Goiserermühle
4822 Bad Goisern am Hallstättersee

Telefon +43 6135 7434
Mobil +43 676 7487450
E-Mail herbert.kefer@bad-goisern.ooe.gv.at
Web www.museum-goisern.at
http://www.museum-goisern.at

Besuchen Sie uns auch unter

Besuche unsere Fanseite auf Facebook Besuche uns auf Instagram Besuche uns auf TikTok Besuche uns auf Pinterest Besuche unseren Videochannel auf Youtube Besuchen Sie unsere Wikipedia Seite
Ansprechperson
Herr Kustos Herbert Kefer
Kurparkstraße 10, neben Hotel Goiserermühle
4822 Bad Goisern am Hallstättersee

Telefon +43 6135 7434
Mobil +43 676 7487450
E-Mail kefer.goisern@aon.at
Web www.museum-goisern.at

Rechtliche Kontaktdaten

Heimat- und Landlermuseum
Herbert Kefer
Kurparkstraße 10
AT-4822 Bad Goisern/Hallstättersee
info@museum-goisern.at
http://www.museum-goisern.at

Vertretungsverhältnisse:
Obmann

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch